www.steinbach-hunsrück.de // Chronik // Mittwoch, 20. September 2017

Dorfchronik Steinbach kann gekauft werden!

Endlich ist es so weit. Wir können mit dem Verkaufen der „Dorfchronik Steinbach/Hunsrück“ beginnen.

Die „Dorfchronik Steinbach/Hunsrück“ wurde am 28. August 2010 vorgestellt.

Der Preis pro Exemplar wurde mit 49,00 € festgelegt. Die Dorfchronik hat 1050 Seiten in einem Band. Eindrucksvoll hat der Autor, Herr Dr. Achim R. Baumgarten, in der „Dorfchronik Steinbach/Hunsrück“ das Leben in Steinbach von „Damals“ bis „Heute“, in dem Buch dargestellt. Es ist spannend, was sich so alles in fast 600 Jahren in Steinbach, ereignet hat. Die Leserinnen und Leser der Chronik werden staunen über die Vielfalt der beschriebenen Ereignisse.

Bestellungen können per Mail an die Ortsgemeinde Steinbach unter

erfolgen.
Die Adresse des Bestellers mit Telefonnummer ist bitte mit anzugeben.

Die Dorfchronik kann auch über die Gemeinderatsmitglieder bezogen werden.
Leo Lauderbach, Tel. 06766 - 9619920 und Michael Schubach, Tel 06766 - 566. 

Steinbach, im Oktober 2010

Dipl.- Ing. Leo Lauderbach
Ortsbürgermeister
Steinbach

Die Dorfchronik

Erstmals im Jahre 1415 lässt sich urkundlich belegen, daß die Ortsgemeinde Steinbach ihren Anfang genommen hat. Nun nach rund 600 Jahren hat der Gemeinderat am 30. Oktober 2000 beschlossen, in einer Ortschronik das Geschehen für die Nachwelt zu dokumentieren.
Für die Ortsgemeinde Steinbach mit derzeit 130 Einwohnern war die Schaffung einer Chronik eine anspruchsvolle Herausforderung. Gleichwohl war es dem Gemeinderat wichtig, die Ortsgeschichte zu dokumentieren.

Die geschichtliche Entwicklung schildert die wechselvollen Ereignisse  unserer Dorfgeschichte.
Der nahe gelegene "Schöneberg" ist bereits im 11. Jahrhundert als Pfarr- und Wallfahrtskirche geschichtlich belegt. Bis zum Jahre 1877 fanden vor dem Friedhof bedeutende Jahrmärkte statt. Der Friedhof selbst wurde vom 11. Jahrhundert bis 1947 genutzt. Welche Rolle Steinbach in dieser Zeit gespielt hat, ist sicher aus der Chronik zu erfahren.

Allen ehemaligen "Steinbachern" in Nah und Fern soll dieses Werk die Möglichkeit eröffnen, die Erinnerungen von damals mit der nun bekannten Zeitgeschichte in Einklang zu bringen. Die gesamtheitlichen Zusammenhänge sind in vielen Archiven rekonstruiert worden. Beim Studium der Chronik wird anschaulich geschildert, wie es von damals bis heute in Steinbach war.

Danke sage ich all denen, die als Zeitzeugen durch die Bereitstellung von Bildmaterial zur Bebilderung unserer Chronik beigetragen haben.
Das Bild auf der Chronikhülle verdanken wir unserem Mitbürger, Herrn Claus Böhm, dem ich hierfür herzlich danke.
Dank und Annerkennung wird ausgesprochen an meinen Amtsvorgänger als Ortsbürgermeister, Herrn Dieter Wolf, für die geleistete Mitarbeit bei der Schaffung der Chronik. Ebenfalls Dank an Alois Schubach, der auch intensiv die Arbeit unterstützt hat.
Mein besonderer Dank gilt dem Autor, Herrn Dr. Achim R. Baumgarten, den wir für die Erstellung der Chronik gewinnen konnten. Durch umfangreiche Recherchen in den verschiedensten Archiven ist es Ihm gelungen, die Spuren der Vergangenheit von Steinbach zu belegen.
Herrn Dr. Achim R. Baumgarten spreche ich Dank und Anerkennung für das gelungene Werk aus.
Ich wünsche mir, dass die Chronik den Mitbürgerinnen und Mitbürgern Gelegenheit gibt, die spannende Vergangenheit unserer Ortsgemeinde nachzuvollziehen.

Unserer Ortsgemeinde Steinbach wünsche ich weiterhin eine harmonische Zukunft. Mögen wir uns Erinnerungen schaffen und unser Dorfleben genießen.



Zum Archiv »»